Kontakt & Öffnungszeiten
.

Kacheln für Kachelöfen aus unserer Keramikwerkstatt in Lienz – Osttirol

Hochwertige Keramik von KAWRZA-Öfen

KAWRZA - Öfen - Kacheln für Kachelöfen & Keramikwerkstatt Osttirol Lienz

Wie Sie unter Geschichte nachlesen können, blicken wir auf mehr als 175 Jahre Erfahrung in der Keramikerzeugung zurück. Kacheln für Kachelöfen aus unserer Keramikwerkstatt in Lienz – Osttirol stehen für ungebrochene Qualität und handwerkliches Können mehrerer Generationen. Unserem Firmengrundsatz gemäß:

Vieles ändert sich, die Verpflichtung zur Qualität bleibt.

Wir freuen uns, dass wir zahlreiche Hafnereibetriebe mit unseren ausgezeichneten Produkten beliefern dürfen: Plattgesims, Kacheln, Sockelleisten – die gesamte Keramik für Kachelöfen wird bei uns hergestellt.

Alles aus einer Hand – von der Kachel bis zum Ofen

KAWRZA - Kacheln für Kachelöfen - Keramikwerkstatt Lienz Osttirol

Durch die eigene Keramikherstellung ist es uns möglich, beim Kachelofenbau individuelle Kundenwünsche aufzugreifen und in Form von persönlichen Motiven auf den Keramikkacheln zu verewigen. Von den Kacheln bis zum fertiggestellten Kachelofen bieten wir Ihnen alles aus einer Hand. Lesen Sie mehr zu unseren ÖfenHerden und Kaminen.

Die Herstellung von keramischen Kacheln

Gewinnen Sie hier einen Eindruck von unserem traditionsreichen Handwerk. Wir führen Sie durch die verschiedenen Phasen der Keramikherstellung.

Formen

Zuerst wird das Tonblatt aufbereitet. Der Ofensetzer muss darauf achten, dass dieser Untergrund ohne Lufteinschlüsse aufbereitet wird. Diese Schicht (Tonblatt) dient dazu, dass die Kachel nicht verzieht.

Nachher wird die Behautmasse, eine dünne Schicht, ca. 3 mm dick und weiß brennend aufgetragen.

 

Die zuvor hergestellte Schichte wird vom Tonblatt mittels Draht abgeschnitten. Die hergestellte, ca. 1,5 cm dicke, Schicht wird nun, mit der Behautmasse nach unten, in eine beliebige Form eingelegt.

 

Da die Dicke des Tonblattes nur 1,5 cm beträgt, kann diese einfach in die Form hingedrückt werden. Anschließend wird die noch fehlende Masse in die Form nachgetragen.

 

Wenn die Tonschicht fertig ist, wird sie belüftet, um die fertige Kachel leichter aus der Form zu lösen.

Pressen

Vor dem Pressen muss die Masse, wie beim Formen, gleich aufbereitet werden, damit der Untergrund keine Lufteinschlüsse aufweist. Beim Pressen der Kachel drückt eine Maschine den Ton in die Form und verkürzt dadurch den Arbeitsgang.

 

Nach dem Pressen wird der überflüssige Ton abgeschnitten und die Kachel von der Presszange herausgegeben.

Malen

Das Malen bedarf besonderer Geschicklichkeit und vor allem einer ruhigen Hand. Hier werden spezielle Keramikfarben, Auf- bzw. Unterglasurfarben, verwendet.

Glasieren

Das Glasieren wird größtenteils händisch durchgeführt. Hier wird die Glasur, mittels Kelle, gleichmäßig aufgetragen.

Einsetzen

Beim Einsetzen werden zuerst die Seitenkanten der Kachel mit einem Messer gesäubert. Damit die Kachel besser auf dem Regal, welches in den Ofen geschoben wird, steht, werden kleine Tonstützen an der Seitenkante angebracht.

Brennofen

Nach den genannten Arbeitsschritten ist es schließlich so weit. Nachdem die Kacheln sich in einem 1000 - 1050 °C heißen Brennofen so richtig aufgeheizt haben, müssen sie noch einen ganzen Tag auskühlen und sind dann endlich fertig.


Sind Sie neugierig geworden?

Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Leistungen und Produkte.

Zum Kontakt.
Zu unserem Anfrageformular.

Wir freuen uns darauf, Sie von unserem Handwerk zu begeistern und Sie bei der Entscheidung für Ihren persönlichen Ofen oder Kamin fachkundig zu beraten.

KAWRZA-Öfen – Keramikkacheln aus eigener Erzeugung – Lienz – Osttirol

Keramik-Detail - KAWRZA - Öfen - Keramikwerkstatt & Kacheln für Kachelöfen Lienz Osttirol